Hier findet Ihr ein FAQ für Erstsemester, bei Fragen könnt Ihr Euch natürlich auch immer an uns wenden unter info@vwi-bayreuth.org, auf Instagram und Facebook.

Woher bekomme ich einen Stundenplan?

Einen Stundenplan mit den Veranstaltungen des ersten Semesters erhältst du bei unseren Erstitagen. Du kannst dir aber auch selbst einen Stundenplan zusammenstellen. Auf der Uni-Homepage findest du im Download-Bereich eine Studienverlaufsempfehlung. Darin siehst du welche Fächer in welchem Semester empfohlen werden. Wann und wo die Vorlesungen stattfinden, könnt ihr auf CM-Life herausfinden.

Was ist das Modulhandbuch?

Im Modulhandbuch findet ihr alle Module, also quasi alle Vorlesungen und Kurse, die ihr im Zusammenhang mit dem Studiengang Wirtschaftsingenieurswesen belegen könnt. Ihr müsst nicht alle Veranstaltungen besuchen, sondern aus den jeweiligen Modulen eine gewisse Punktzahl sammeln. Welche Vorlesung wie viel Punkte gibt, seht ihr bei den vorgeschlagenen Modulfächern. Vorsicht! Nicht überall habt ihr Wahlmöglichkeiten. Fächer wie Technische Mechanik, ingenieursmathematische Grundlagen und Konstruktionslehre müssen belegt werden. Das erkennt ihr, weil nur diese Vorlesungen angeboten werden und erst die Summe aller ECTS die Forderungen des Moduls erfüllt.

Beispiel: Musst du aus dem A-Modul 15 ECTS belegen, musst du Fächer wählen die insgesamt 15 ECTS bringen.

Was ist die Prüfungsordnung?

In der Prüfungsordnung sind alle Details zur Prüfung geregelt. Hier steht wie viele Versuche und wie oft ihr die Möglichkeit habt euch zu verbessern, indem ihr die Prüfung nochmal schreibt. In der Regel könnt ihr eine Prüfung drei Mal schreiben. Außerdem ist hier geregelt, wann und wie ihr euch von Prüfungen befreien lassen könnt, beispielsweise im Krankheitsfall. Lest sie euch am besten einfach mal selbst durch!

Wie und wann melde ich mich zu Sprachkursen an?

Sprachkurse wie beispielsweise Business English sind sehr begehrt und meistens wenige Minuten nach Anmeldebeginn schon komplett belegt. Auf der Homepage des Sprachenzentrums findet ihr genauere Informationen zu den Kursen und den Anmeldezeiträumen. Seid gewarnt! Meistens startet die Anmeldephase um 9:00Uhr. In extremen Fällen waren die Kurse bereits um 9:01Uhr voll. Deshalb setzt euch kurz vor Anmeldestart schon an euren Rechner und aktualisiert die CampusOnline-Homepage, damit ihr euch gleich anmelden könnt. Seid nicht zu wählerisch bei den Terminen, sonst kann es passieren, dass während des Auswählens bereits alle Plätze vergeben sind.

Brauche ich den Mathevorkurs?

Wenn ihr nicht die absoluten Mathe-Cracks seid, dann würden wir euch auf jeden Fall empfehlen den Mathe-Vorkurs zu belegen. Hier wird alles wiederholt was ihr in eurer Schullaufbahn schon einmal gehört haben solltet. Dies ist besonders wichtig, weil nicht in allen Bundesländern die Lehrpläne der Schulen gleich sind und ihr könnt euren Stand abgleichen.
Außerdem ist die Veranstaltung super um Leute kennenzulernen! Bei uns sind die ersten Freundschaften im Mathe-Vorkurs entstanden. Ihr sitzt schließlich alle in einem Boot. Jeder muss sich erst in Bayreuth eingewöhnen und zurechtfinden.

Was sind die Ersti-Tage und die O-Phase?

Die Ersti-Tage sind ein Angebot eurer VWI Hochschulgruppe Bayreuth. Hier könnt ihr vor Studienbeginn neue Leute kennenlernen, damit ihr euch schnell in Bayreuth heimisch fühlt. Außerdem zeigen wir euch die Universität und die Stadt Bayreuth als Studentenstadt. Ihr bekommt eine kleine Einführung ins Studienleben (Feiern, Lernen, Leute kennenlernen). Da der Ablauf dieses Jahr etwas anders sein wird, halten wir Euch bzgl. des Orts und weiterer Details auf dem Laufenden.

Woher kriege ich die passenden Bücher, Skripte und Materialien?

Zu vielen Lehrveranstaltungen werden Literaturempfehlungen abgegeben. In den meisten Fällen lohnt es sich nicht die Bücher zu kaufen, sondern ist es besser diese aus der Uni-Bibliothek auszuleihen. Ausnahme ist definitiv das Fach Konstruktionslehre. Den „Decker“ werdet ihr brauchen um die Klausur zu bestehen. Diesen bekommt Ihr aber auch gebraucht in diversen Facebookgruppen (WING, ES, usw.) oder über Aushänge angeboten. Außerdem werden spezielle Taschenrechner angeboten, die das Rechnen der Klausur erleichtern sollen. Die Klausur ist aber auch sehr gut ohne diesen zu bestehen! Vielfach unterschätzt und stets zu selten/gar nicht erwähnt ist außerdem diese Webadresse: link.springer.com. Sämtliche Bücher, die vom Springer-Verlag herausgegeben werden, sind über diesen Link als Volltext im PDF-Format als Download verfügbar! Also unbedingt vor dem Buchkauf einen Blick auf diese Seite werfen!

Eine weitere einfache Möglichkeit an alte Skripte, Altklausuren und Aufzeichnungen zu kommen sind natürlich eure älteren Kommilitonen. Solltet ihr VWI Mitglied werden, könnt ihr jederzeit in unserer Whatsappgruppe nach Unterlagen fragen und es gibt sicherlich jemanden, der sie euch kostenlos oder gegen 3 Bier schenkt oder ausleiht.

Muss ich mich wirklich auf Klausuren vorbereiten?

Wenn ihr lieber Bier trinken und schnell wieder aus Bayreuth wegziehen wollt, dann bereitet euch nicht vor 😀

Wie bereite ich mich auf Klausuren vor?

Eine sehr schwierige Frage. Jeder lernt anders und hat seinen eigenen Stil. Allerdings empfehlen wir gerade für die großen Ingenierusfächer (Mathe, Technische Mechanik, Elektrotechnik, Messtechnik) einen Monat einzuplanen. Da Ingenieursmathe jetzt allerdings in I und II aufgeteilt wurde, können wir euch da noch keine Empfehlung geben. Das A und O ist es sich immer vorher Altklausuren von der Fachschaft oder älteren Kommilitonen zu besorgen. Die meisten betriebswirtschaftlichen Fächer lassen sich mit einer guten Zusammenfassung des Stoffes in einer Woche lernen. Diese Angaben sind jedoch ohne Gewähr! Wie gesagt: Jeder lernt anders. Plant vor allem bei eurer ersten Klausuren-Phase lieber zu viel Zeit ein als zu wenig. Danach fällt es euch einfacher das Lernpensum abzuschätzen! Wie bei allem empfiehlt es sich auch hier Kontakt zu Studierenden höherer Semester zu halten, sie können Euch sagen wie man sich am besten vorbereitet.

Welches ist das schwerste Fach?

Die ersten Hürden sind Ingenieurmathematik, Technische Mechanik und Konstruktionslehre. Jedoch fallen die Prüfungen zu Elektrotechnik und Messtechnik den meisten Studenten am schwersten.

Brauche ich ein Vorpraktikum?

Aktuell (Stand 07.09.2020) wird das Vorpraktikum nicht gefordert, um mit dem Studium zu beginnen. Wenn Ihr schnell fertig werden wollt, oder bereits vor dem Studium technische Erfahrung sammeln wollt, ist es empfehlenswert ein Vorpraktikum zu machen. Während des Studiums werdet Ihr wenig Zeit für ein Praktikum haben und müsst hierfür meist ein zusätzliches (Urlaubs-)Semester einrechnen. Dafür bekommt man nach ein paar Semestern Studium coolere Praktika und kann hier interessantere Erfahrungen machen. Gerade durch unsere VWI Alumni habt ihr als VWI Mitglieder immer wiede die Chance euch direkt bei den Big Playern zu bewerben.

In der aktuellen Prüfungsordnung ist jedoch bestimmt, dass das ganze Praktikum in Regelstudienzeit, also in den ersten sechs Semestern absolviert sein muss.

Wie und wann plane ich mein Praktikum?

Da im ersten Semester (Stand 07.09.2020) hauptsächlich betriebswirtschaftliche Fächer geschrieben werden und das traditionsgemäß eher zu Beginn der vorlesungsfreien Zeit, ist es möglich hiernach ein Praktikum zu machen. Ihr werdet nie wieder so viel Zeit haben, wie nach dieser Prüfungsphase 😀 Die meisten legen ihr Praktikum nach dem 4. Semester, da man hier idealerweise die größten Hürden des Studiums überwunden hat. Plant und bewerbt Euch frühzeitig auf Euer Praktikum (4-6 Monate vorher). Es gibt viele Ingenieure und eine große Nachfrage an Praktikumsplätzen kurz vor Winter- bzw. Sommersemester. Solltet Ihr noch nach einem Praktikum suchen, dann wendet Euch gerne an uns. Wir haben Kontakt zu vielen Unternehmen.

Was sind CIP-Pools?

Diese Räume findet ihr in beinahe allen Fakultätsgebäuden und dort werden PCs zur Verfügung gestellt, an denen ihr euch mit eurer persönlichen Kennung anmelden könnt. Diese PCs verfügen über populäre Software aus Industrie und Technik, die ihr im Rahmen von Kursen, Arbeiten und vielleicht auch aus eigenem Interesse nutzen werdet, und natürlich über alles weitere was ein PC so drauf haben muss. Ihr bekommt außerdem Serverspeicherplatz zur eigenen Nutzung überlassen, worauf ihr von allen Campus-PCs Zugriff habt.

Woher bekomme ich nützliche Software für meinen PC?

Die Uni Bayreuth ist Mitglied im sogenannten „Dreamspark-Programm“, welches kostenlos Lizenzen kommerzieller Software für Studenten bietet. Darüber könnt ihr also an nützliche Office-Tools und sogar komplette Windows-Betriebssysteme kommen. Bei Fragen hierzu wendet euch am besten ans Rechenzentrum der Uni.